1.12.2020

E-Recruiting: Die digitale Form der Personalbeschaffung

Juliane Bürkle

Chief Product Officer

Das E-Recruiting revolutioniert den gesamten Bewerbungsprozess und liefert sowohl Vorteile für Unternehmen, als auch für Bewerber. Es ist schneller, kostengünstiger und minimalisiert den Arbeitsaufwand. E-Recruiting geht inzwischen weit darüber hinaus, Bewerbungen per E-Mail an ein Unternehmen zu senden. Lesen Sie alles über professionelles und zeitgemäßes E-Recruiting in diesem Blog-Artikel.

[#anchor1]E-Recruiting Definition & Fakten[#anchor1]

Der Begriff E-Recruiting bezeichnet die digitale Form der Personalbeschaffung. Seine Ursprünge hat das E-Recruiting im Entstehen der ersten Online-Jobbörsen Ende der 1990er Jahre. Heute läuft der gesamte Recruiting-Prozess von der Stellenausschreibung bis zur Einladung zum Vorstellungsgespräch elektronisch und internetbasiert ab. Neben der elektronischen Veröffentlichung von Ausschreibungen wird zunehmend der komplette Bewerbungsprozess digitalisiert. Zu den größten Vorteilen von E-Recruiting zählen nicht zuletzt die deutlich kürzeren Durchlaufzeiten und Kosten je Bewerbung. Eine aktuelle Umfrage der Universitäten Bamberg und Erlangen-Nürnberg im Auftrag der Monster Worldwide Deutschland GmbH zeigt, wie sehr sich die elektronische Personalbeschaffung durchsetzt: knapp 89 Prozent der offenen Stellen werden auf der eigenen Unternehmenswebseite geschaltet. Immer noch 72 Prozent über Online-Stellenbörsen und lediglich 12,6 Prozent der Vakanzen werden in Printmedien ausgeschrieben.


[#anchor2]Die Bewerbersicht auf das E-Recruiting[#anchor2]

Stellenausschreibungen online zu veröffentlichen ist heutzutage also selbstverständlich. Unternehmen dürfen aber nicht vergessen, dass es allein damit nicht getan ist. Die potentiellen Kandidaten haben eine bestimmte Bewerberwahrnehmung von Einstellungs- und Auswahlprozessen. Und diese ist zu einer wichtigen Zielgröße im Online Recruiting gereift. Dafür gibt es gute Gründe: Die Größenverhältnisse am Arbeitsmarkt haben sich gedreht. Bewerber sind nicht nur in Mangelbereichen wählerischer geworden. Außerdem teilen die Talente von Morgen ihre Erfahrungen heute im Social Web. Negative Erfahrungsberichte sind Gift für die Employer Brand. Daher sind die Prozessgestaltung und Technologieauswahl im E-Recruiting so entscheidend. Doch worauf kommt es genau an?

E-Recruiting Prozess

Nach dem bekannten amerikanischen Management Professor Stephen Gilliland, der einige der wichtigsten Beiträge zur Bewerberwahrnehmung verfasst hat, gibt es eine Reihe von Regeln, die für alle Recruiting-Prozesse gelten:

  • Stellenbezug: Auf allen Prozessstufen sollte ein Stellenbezug erkennbar sein. Dies gilt für Interviews ebenso wie für die Informationen, die ein Bewerber schon bei der Online-Bewerbung angibt. Auch sind auf der Karriere-Seite realistische Tätigkeitsbeschreibungen, die Mehrwert bieten, oft effektiver als Lobhymnen auf das eigene Unternehmen.
  • Transparente Information: Bereits früh im Prozess benötigen Stellensuchende alle nötigen Informationen damit der Recruiting-Prozess berechenbar ist. Hierzu gehören auch Informationen über den Ablauf einzelner Prozessschritte.
  • Qualifikation will gesehen werden: Bewerber haben den Wunsch, ihre Stärken zu zeigen. Daher sollten eingesetzte E-Recruiting-Tools und Auswahlverfahren Raum für Individualität lassen und eine angemessene Möglichkeit bieten, die eigenen Fähigkeiten zu demonstrieren.
  • Konsistenz: bedeutet, dass alle Bewerber den gleichen Prozess durchlaufen und nicht bei Einigen beispielsweise eine Verfahrensstufe entfällt. Spricht sich so etwas herum, kommen schnell Zweifel auf was die Fairness betrifft.
  • Nachvollziehbarkeit: bezieht sich darauf, dass Kandidaten den Stand der eigenen Bewerbung und die Auswahlentscheidung nachvollziehen durch das ehrliche Feedback der Personalverantwortlichen.
  • Ehrlichkeit und persönliche Kommunikation sind wichtig, da sich kein Bewerber als Bittsteller begreifen will, sondern zu Recht Kommunikation auf Augenhöhe gefordert wird.

E-Recruiting Technologie

Bei der Technologie kommt es auf zwei grundlegende Dinge an: zum einen auf eine ausgeprägte Nutzerfreundlichkeit – heute ein absolutes Muss für jedes E-Recruiting-Tool ­– und zum anderen auf den wahrgenommenen Nutzen der eingesetzten HR- Software. Letzteres bezieht sich insbesondere auf praktische Aspekte, wie z. B. die Möglichkeit, sich schnell auf mehrere Stellen bewerben zu können oder einen ersten Einblick vom zukünftigen Team gewinnen zu können. Beides bietet Bewerbern eine erlebbare Candidate Experience. Idealerweise führt die Ausschreibung direkt zu einem komfortablen Bewerbungsworkflow. Die Bewerberdaten sollten schnell und einfach eingegeben werden können und das System muss einen seriösen Eindruck vermitteln. Denn nur so fühlen sich Kandidaten schon am Anfang des Bewerbungsprozesses wohl damit, dem Unternehmen einen Vertrauensvorschuss entgegen zu bringen. Nach dem Versand der Bewerbung erwarten die meisten Nutzer darüber hinaus möglichst bald eine Eingangsbestätigung.

Um Top-Talente zu gewinnen, erfordert E-Recruiting ein Umdenken: Der Bewerber wird als Kunde gesehen, der seinerseits umworben wird.

E-Recruiting - Eine Einführung

Jetzt Whitepaper "E-Recruiting - Eine Einführung" kostenlos downloaden
Jetzt downloaden

[#anchor3]Recruiting Online: Mobile Jobsuche nimmt zu[#anchor3]

E-Recruiting meint unter anderem folgende Rekrutierungskanäle:

  • Unternehmens-Webseite/Karriere-Webseite
  • Social Media Plattformen (LinkedIn, Xing, Facebook, etc.)
  • Online-Stellenbörsen (Google for Jobs, Stepstone, Monster, etc.)
  • Mobile Recruiting (gemeint ist sowohl die Anpassung der Webseiten an Mobile Devices, aber auch spezielle Recruiting-Apps)
  • (Job-)Newsletter und RSS-Feeds zu Stellenanzeigen

Das Recruiting im Web erreicht Bewerber über die unterschiedlichsten Endgeräte. Ein beträchtlicher Anteil der Kandidaten sucht mobil nach Stellenanzeigen. Die Karriereseiten müssen daher unbedingt für den mobilen Zugriff optimiert sein. Für die Bewerbung selbst greifen die meisten dann aber doch auf den PC oder Laptop zurück. Das hat zwei Gründe: zum einen bestehen teilweise Vorbehalte gegenüber dem Versand dermaßen sensibler Daten via Smartphone. Zum anderen sind die mobilen Bewerbungsverfahren oftmals schlicht noch nicht zufriedenstellend umgesetzt. Hier können sich Unternehmen mit relativ einfachen Mitteln positiv von der Konkurrenz absetzen!

E-Recruiting mittels Softwarelösungen optimieren

E-Recruiting umfasst nicht nur eine Vielzahl an Rekrutierungskanälen, sondern auch die unterstützenden Softwarelösungen. Denn ohne den Einsatz einer professionellen Recruiting-Software kann E-Recruiting heute kaum noch professionell durchgeführt werden. Effiziente E-Recruiting-Systeme helfen beim gesamten Bewerbermanagement. Neben der Veröffentlichung der Stellenanzeige auf der Unternehmens-Webseite und in Jobportalen unterstützen sie die HR-Abteilung auch bei weiteren Aufgaben. Dazu gehören die rasche Bearbeitung von eingehenden Bewerbungen, die Organisation von internen Talent-Pools, sowie das Controlling.


[#anchor4]E-Recruiting Vorteile auf einem Blick[#anchor4]

  1. Auswahl & Matching verbessern: Online-Bewerbungen ermöglichen eine bessere Vergleichbarkeit der Bewerber und damit auch eine gezieltere Vorauswahl. Spezielle E-Recruiting-Software geht dabei noch einen Schritt weiter, denn durch Matching-Verfahren werden Anforderungs- und Bewerbungsprofile systematisch abgeglichen.
  2. Kosten- & Zeitersparnis: Im Vergleich zu einer Stellenanzeige in Printmedien ist die Online-Veröffentlichung einer Stellenanzeige kostengünstiger. Anzeigen können sehr schnell und flexibel geschaltet werden. Auch die Personalkosten für die Bearbeitung einer Bewerbung fallen geringer aus. Zudem können sowohl für das Unternehmen, als auch für die Bewerber Kosten gesenkt werden, da weder Material noch Portokosten für aufwendige Bewerbungsmappen anfallen (führt auch zu einer positiven Candidate Experience). Man muss die Stelle nur einmal intern erfassen und kann sie dann in den unterschiedlichen Medien ausschreiben. In intelligenten Systemen reicht ein Mausklick, um die Anzeigen gleich auf unterschiedlichen Plattformen live zu stellen. Mit Hilfe einer E-Recruiting Software haben Sie außerdem die Möglichkeit kostengünstig einen Talent-Pool aufzubauen, auf den Sie bei der nächsten freien Stelle zugreifen können.
  3. Wettbewerbsvorteile sichern & positives Image steigern: Die webbasierte Suche ermöglicht eine gesteigerte Reichweite der Stellenangebote und erhöht damit die Anzahl der Bewerber. Das sichert einen Wettbewerbsvorteil und hat auch einen Einfluss auf das positive Arbeitgeber-Image . Durch das gezielte Verlinken der Stellenanzeige in einer Jobbörse zur unternehmenseigenen Website sind außerdem detaillierte Informationen zu Stellen, Unternehmensstruktur etc. für die Bewerber abrufbar. Der Kontakt zwischen Unternehmen und Bewerbenden kann direkt per E-Mail erfolgen. Durch die Nutzung von Mailing-Bewerberlisten kann außerdem zu "2nd-Best"-Kandidaten, die sich im Talent-Pool befinden, weiterhin Kontakt gehalten werden.
  4. Verfügbarkeit & Aktualität: Online Stellenangebote sind rund um die Uhr verfügbar und überall erreichbar (das erleichtert auch die überregionale Suche). Dazu sind die meisten Online-Jobanzeigen über einen längeren Zeitraum verfügbar als eine Print-Anzeige. Die Anzeigedauer kann bei Bedarf problemlos verlängert werden. Hinzu kommt, dass Online-Stellenanzeigen stets aktuell sind, da sie schnell und flexibel angepasst werden können.
  5. Flexibilität & Gestaltung: Online-Stellenanzeigen lassen sich wesentlich flexibler gestalten als klassische Jobanzeigen: Bilder, Videos oder Links lassen sich mühelos in die Anzeige einbauen. Außerdem lassen sich alle Inserate bereits im Bewerbermangement-System individuell und mit wenigen Klicks an das Corporate Design des Unternehmens anpassen.

Juliane Bürkle

Mit uns und unserer Talent Management Lösung bieten Sie den Menschen in Ihrer Organisation den Rahmen und die Freiheit, die sie brauchen, um mutig voranzugehen und neue Ideen einzubringen. Und so Ihr Unternehmen erfolgreich in die Zukunft zu führen.

E-Mail schreiben

Kontaktieren Sie uns.

Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren.

Pfeil