17
.
04
.
2020

Feedbackkultur in deutschen Unternehmen - ein Status Quo

Julia Herzog

Redakteurin Haufe Talent Management

Neue Arbeitsformen erfordern neue Denkweisen. Doch um alte Strukturen aufzubrechen, benötigt es mehr. Es braucht Querdenker und Menschen, die kritische Fragen stellen, die Rückmeldung geben in Form von konstruktivem Feedback. Eine Kultur der Offenheit und des Muts.

Feedback ist deshalb so entscheidend und wertvoll, weil es Wachstum fördert. Ehrliche Rückmeldungen setzen den Kurs für die persönliche Weiterentwicklung und Orientierung jedes Einzelnen. Und das wird von Mitarbeitern sogar überaus geschätzt: Durch ein vertrautes, respektvolles Arbeitsverhältnis wird die Bindung zum Unternehmen verstärkt. Und auch im „Kampf“ um die besten Talente sollten Personaler eine authentisch gelebte Feedback-Kultur nach außen tragen und vertreten.

Eine aktuelle Haufe Umfrage sollte herausfinden, wie es tatsächlich um das Thema Feedback-Kultur in Unternehmen steht. Ist es überhaupt ein relevantes Themengebiet? Über 90% der Teilnehmer sind sich einig: Ja, absolut.

Auszug aus der Studienbroschüre

Die Ergebnisse der Studie zeigen weiterhin: die Vorteile einer starken Feedback-Kultur liegen klar auf der Hand. Die Zusammenarbeit wird durch ständiges Feedback effektiver und die Performance steigt, die persönliche Entwicklung wird gefördert und die Mitarbeiterzufriedenheit positiv beeinflusst. Soweit die Theorie. Parallel hierzu existiert jedoch noch viel ungenutztes Potential und somit eine Kluft zur Praxis. Doch wo ungenutztes Potential vorliegt, bestehen auch viele Chancen.

Lesen Sie mehr in der kompletten Studienbroschüre, die kostenlos zum Download zur Verfügung steht.

‍‍

Sie wollen die Ergebnisse der Studie lesen? Dann laden Sie sich die Studie "Feedback-Kultur in Unternehmen" gleich kostenlos herunter.

Pfeil

Kostenlose Studie

E-Mail schreiben

Kontaktieren Sie uns.

Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren.