Onboarding – eine Definition

Onboarding ist ein Begriff aus dem Personalmanagement und beschreibt das „an Bord nehmen“ eines neuen Mitarbeiters. Dies beschreibt alle Maßnahmen, die der Einarbeitung in neue Aufgaben dienen, sowie die Eingliederung in das neue Arbeitsumfeld fördern.

Onboarding beginnt nicht erst mit dem ersten Arbeitstag. Der Prozess kann bereits mit der Unterzeichnung des Arbeitsvertrages gestartet werden. So können neue Mitarbeiter schon vorab, die für sie wichtigen Informationen und Ansprechpartner erhalten. Des Weiteren gehören beispielsweise ein Einarbeitungsplan oder ein Willkommensevent mit zum Prozess sowie spezielle Schulungen, Seminare oder ein Mentorenprogramm, um die Integration zu erleichtern.

Um ein schnelles und einfaches Onboarding zu gewährleisten, kann dies auch mit einer Softwarelösung umgesetzt werden. Hier können in einem zentralen Portal allen neuen Mitarbeitern die relevanten Informationen zur Verfügung gestellt, Einführungsgruppen gebildet sowie die Verbindung zu den neuen Kollegen mit Hilfe von Mitarbeiterprofilen hergestellt werden.

Ziel einer erfolgreichen Einarbeitung ist es dem neuen Mitarbeiter den Einstieg in das Unternehmen zu erleichtern. Er sollte daneben seine Aufgaben kennen und diese bewältigen können. Ebenfalls ist es wichtig, dass sich neue Mitarbeiter schnell integrieren, ihr eigenes Netzwerk schaffen und sich mit dem Unternehmen identifizieren. Erst dann kann von einem erfolgreichen Onboarding gesprochen werden.


Zurück zur Artikelübersicht

Deutschland
+49 89 1222 873 89
Schweiz & International
+41 71 224 01 01
USA
+1-855-694-2833