21
.
08
.
2018

Talentmanagement: Drei Tipps zur reibungslosen Software-Einführung

Bei Talentmanagement-Lösungen kommt es nicht auf die meisten und ausgeklügeltsten Funktionalitäten an. Mit der Einführung von Talentmanagement-Software wird oft versucht, alle denkbaren Anforderungen hundertprozentig abzudecken und das Optimum zu erreichen. Dadurch entstehen häufig überkomplizierte und schlussendlich unwirksame Lösungen.

Bei der Einführung einer HR-Lösung darf und muss man sich fragen, was wirklich notwendig ist. Man kann mit 20% der möglichen Funktionalitäten 80 % des möglichen Nutzens erreichen. Zwar ließe sich der Nutzen theoretisch noch weiter erhöhen. Aber der Aufwand für Führungskräfte und Mitarbeiter steht normalerweise in keinem Verhältnis dazu. Wird der Aufwand zu hoch, dann werden Systeme gar nicht oder nicht richtig verwendet.

Generell gilt: Mit 20% des Aufwandes kann 80% des Nutzens erreicht werden. Für die restlichen 20% steht der zusätzliche Aufwand in keinem Verhältnis zum zusätzlichen Nutzen.

3 Tipps zur Einführung von Talentmanagement Software

1. Einfachheit – Reduziere Komplexität

Eine komplexe Realität versucht man häufig mit einer komplexen Talentmanagement -Software abzufangen. Dadurch entstehen nicht selten HR-Lösungen, die trotz hohem Aufwand nur einem Teil der Komplexität gewachsen sind. 

2. Fokus – Mache nur das Wesentliche

Von Software-Einführungen erwartet man die Lösung möglichst aller Probleme. Mit der mutigen Beschränkung auf das wirklich Wesentliche bei der Einführung der Talentmanagement-Software lassen sich am schnellsten eine hohe Akzeptanz, Zufriedenheit bei den Anwendern und tatsächlicher Nutzen erreichen.

3. Ergebnisse – Bringe schnell Nutzen

In Software-Projekten möchte man oft erst mit der perfekten Lösung an die Benutzer herantreten. Besser sind jedoch die schnelle Inbetriebnahme, der frühe Nutzen und die laufende Einarbeitung von Rückmeldungen, um nicht am Bedarf vorbei zu zielen. Führen Sie mit den Nutzern gemeinsam die Talentmanagement-Software ein, so treffen nicht nur den Bedarf, Sie steigern auch die Akzeptanz und somit den tatsächlichen Nutzen im Unternehmen.

Bewerbermanagement

Erfolgreiches E-Recruiting vom Antrag über die Genehmigung bis hin zur Ausschreibung einer Stelle. Nutzen Sie die Zeit für den persönlichen Kontakt mit Bewerbern und gewinnen so Top-Kandidaten für Ihr Unternehmen.

MEHR ERFAHREN
Zielvereinbarung

Unterstützt Mitarbeiter, Vorgesetzte und Personalverantwortliche zuverlässig bei der Vorbereitung und Durchführung von Mitarbeitergesprächen. Höhere Effektivität, durch Arbeit an den richtigen Dingen.

MEHR ERFAHREN
Personalentwicklung

Die richtigen Mitarbeiter sind das wichtigste Kapital. Sie zu fördern stellt hohe Anforderungen an die Personalentwicklung. Systematisches Entwickeln durch klare Ziele und Maßnahmen erhöht die Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit.

MEHR ERFAHREN