05
.
12
.
2018

Vorteile von E-Recruiting

E-Recruiting, die digitale Form der Personalbeschaffung, revolutioniert den gesamten Bewerbungsprozess und zwar vor allem deswegen, weil es sowohl Vorteile für Unternehmen als auch für Bewerber gibt. Denn E-Recruiting ist schneller, kostengünstiger und minimalisiert den Aufwand. E-Recruiting geht inzwischen weit darüber hinaus, Bewerbungen per E-Mail an ein Unternehmen zu senden, sondern meint die gesamte Personalbeschaffung mithilfe von E-Recruiting-Software.
Die Vorteile, die professionelles E-Recruiting vor allem für Unternehmen bringt, lesen Sie hier.

1. Auswahl & Matching

Online-Bewerbungen ermöglichen eine bessere Vergleichbarkeit der Bewerber und damit auch eine gezieltere Vorauswahl. Spezielle E-Recruiting-Software geht dabei noch einen Schritt weiter, denn durch Matching-Verfahren werden Anforderungs- und Bewerbungsprofile systematisch abgeglichen.

2. Kosten & Zeit

Im Vergleich zu einer Stellenanzeige in Printmedien ist die Online-Veröffentlichung einer Stellenanzeige kostengünstiger. Denn Anzeigen können sehr schnell und flexibel geschaltet werden. Auch die Personalkosten für die Bearbeitung einer Bewerbung sollten in der Regel geringer sein. Zum Beispiel entfällt das Übertragen von Papierbewerbungen in das IT-System. Außerdem können sowohl für das Unternehmen als auch für den Bewerber die Kosten gesenkt werden, da weder Material noch Portokosten für aufwendige Bewerbungsmappen anfallen (führt auch zu einer positiven Candidate Experience). Man muss die Stelle also nur einmal intern erfassen und kann sie dann in den unterschiedlichen Medien ausschreiben. In intelligenten Systemen reicht ein Mausklick, um die Anzeigen gleich auf unterschiedlichen Plattformen live zu stellen. Mit Hilfe einer E-Recruiting Software haben Sie außerdem die Möglichkeit kostengünstig einen Kandidaten-Pool aufzubauen, auf den Sie bei der nächsten freien Stelle zugreifen können.

3. Wettbewerbsvorteile & Image

Die webbasierte Suche ermöglicht eine gesteigerte Reichweite der Stellenangebote und erhöht damit die Anzahl der Bewerber. Das sichert einen Wettbewerbsvorteil und hat auch einen Einfluss auf das positive Image als Arbeitgeber. Durch das gezielte Verlinken der Stellenanzeige in einer Jobbörse zur unternehmenseigenen Website sind außerdem detaillierte Informationen zu Stellen, Unternehmensstruktur etc. für die Bewerber abrufbar. Der Kontakt zwischen Unternehmen und Bewerbenden kann direkt per E-Mail erfolgen. Z.B. kann der Bewerbungseingang mit einer automatischen Rückantwort bestätigt werden, das sorgt für Transparenz beim Bewerber. Durch die Nutzung von Mailing-Bewerberlisten kann außerdem zu nicht eingestellten Bewerbenden, die sich im Talent-Pool befinden, weiterhin Kontakt gehalten werden.

4. Verfügbarkeit & Aktualität

Online Stellenangebote sind rund um die Uhr verfügbar und überall erreichbar (das erleichtert auch die überregionale Suche). Dazu sind die meisten Online-Jobanzeigen über einen längeren Zeitraum verfügbar als eine Print-Anzeige. Die Anzeigedauer kann bei Bedarf problemlos verlängert werden. Dazu kommt, dass Online-Stellenanzeigen stets aktuell sind bzw. schnell angepasst werden können (bspw. um das gesuchte Anforderungsprofil zu aktualisieren).

5. Flexibilität & Gestaltung

Online-Stellenanzeigen lassen sich wesentlich flexibler gestalten als klassische Jobanzeigen. Denn Bilder, Videos oder Links lassen sich flexibel in die Anzeige einbauen. Außerdem lassen sich alle Inserate bereits im Bewerbermangement-System individuell und mit wenigen Klicks an das CI des Unternehmens anpassen.

Bewerbermanagement

Erfolgreiches E-Recruiting vom Antrag über die Genehmigung bis hin zur Ausschreibung einer Stelle. Nutzen Sie die Zeit für den persönlichen Kontakt mit Bewerbern und gewinnen so Top-Kandidaten für Ihr Unternehmen.

MEHR ERFAHREN